Messnetz und Ergebnisse

© Thomas Max Mueller / pixelio.de

Zur Überwachung der Luftqualität werden vom Umweltbundesamt und einzelnen Bundesländern regelmäßig Messungen durchgeführt. Das Umweltbundesamt betreibt Messstellen außerhalb von Ballungsgebieten, Industriestandorten und Kraftwerken, um die Qualität weiträumig transportierte Luftmassen zu ermitteln. Im Gegensatz dazu sind die Bundesländer dafür verantwortlich flächendeckend Messungen durchzuführen. Messstationen finden sich in Städten an Straßen mit hoher und mit geringerer Verkehrsdichte, aber auch in ländlichen Regionen. Aktuelle Messdaten und Überschreitungsdaten der letzten Jahre hinsichtlich der Grenzwerte für Feinstaub und Stickstoffdioxid, aber auch anderer Luftschadstoffe können der Datenbank des Umweltbundesamt entnommen werden.

Auch die Umweltministerien der Länder, die ebenfalls für Messungen der Luftschadstoffkonzentration verantwortlich sind, bieten auf ihren Internetseiten Daten und zusätzliche Informationen zur Entwicklung der Luftqualität an.